Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Hoster PICR


Datum heute
Genaue Uhrzeit

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 1.082 mal aufgerufen
 Adventszeit
Seiten 1 | 2
Sony ( gelöscht )
Beiträge:

04.12.2016 19:34
#16 RE: Advent Advent ein Lichtlein brennt Zitat · Antworten

Danke, Lichti, auch mir gefällt die Geschichte sehr gut...

************************
Unterschätze nie einen Menschen, der einen Schritt zurückgeht....
er könnte Anlauf nehmen!!!

ella ( gelöscht )
Beiträge:

04.12.2016 20:37
#17 RE: Advent Advent ein Lichtlein brennt Zitat · Antworten

Lichti schicke ich heute noch an meinen Enkel dankeschön

--------------------------------------------------------------------
Je intensiver wir leben, umso mehr strahlen wir Lebensfreude aus

Luisa Offline

Co-Admin


Beiträge: 23.968

18.12.2016 08:57
#18 RE: Advent Advent ein Lichtlein brennt Zitat · Antworten


Allen Cabus einen frohen 4. Advent

Ihr habt mich aus dem Haus gezerrt,
so mir nichts, dir nichts ausgesperrt!
Jetzt lieg' ich hier so ganz allein
am Wegesrand im Mondenschein.

Ihr hattet festlich mich geschmückt,
und alle wart ihr so entzückt
von meiner Schönheit, meiner Pracht,
die hell erstrahlte in der Nacht.

Feierlich habt ihr gesungen,
ach, wie schön hat es geklungen!
Wie ich genoss die Harmonie!
Glücklich war ich wie noch nie.

Als dann das Fest vorüber war,
und es begann das neue Jahr,
da wandtet ihr euch von mir ab,
und Einzug hielt der Alltagstrab.

Ich bin entsetzt! Ich muss euch tadeln!
Mir sträuben sich vor Wut die Nadeln.
Ihr habt so herzlos mich verbannt.
Lieg' ganz allein am Wegesrand.

Warum nur in der Weihnachtszeit
seid ihr zur Harmonie bereit?
Ansonsten seid ihr so gemein!
Warum nur müsst ihr denn so sein?

Liebe dich selbst, dann können die anderen dich gern haben

Luisa Offline

Co-Admin


Beiträge: 23.968

21.12.2016 07:45
#19 RE: Advent Advent ein Lichtlein brennt Zitat · Antworten



Sonnenwende, komm und ende
alles Dunkel, mach uns frei!
Wende ab den Schlaf der Satten,
wende ab den Tod der Schatten,
wende ab die Nacht der Träume,
sende Licht in alle Räume!


Die Bräuche um die Stille Zeit - Weihnachten - Jul


JUL ist ein Fest des Lichtes, der Freude und der Hoffnung - es bildet den Höhepunkt der dunklen Zeit, und in dieser längsten Nacht des Jahres erfüllt sich das Versprechen der Wiedergeburt.

Die Umwelt erscheint leblos, Wasser ist zu Eis gefroren, Schnee bedeckt die Landschaft, die Bäume sind kahl. Doch in dieser Nacht steig das Licht wieder auf und alles wird Wwedergeboren. Die Nächte werden kürzer und was tot und regungslos erscheint wird wieder erwachen.

Das Julfest vereinigt Sonnen- , Toten- und Fruchtbarkeitsriten und symbolische Handlungen zur Neuaktivierung menschlicher und natürlicher Kräfte.

Die ursprüngliche Bedeutung hat nichts mit dem Geburtstag Herrn Christus in Betlehem zutun, sondern geht zurück auf den archaischen Sonnenkult der Urvölker.

Bereits Jahrhunderte vor der Ausbreitung des Christentums war das Weihnachtsfest in allen indogermanischen Regionen und auch anderorts verbreitet. Die Griechen feierten die Geburt des Lichtgottes "Soter", die Phrygier nannten ihren Sonnengott "Artis", die Sryrer "Thamuz", und die Iraner feierten wie die alten Römer die Ankunft ihres Licht– und Sonnengottes "Mithras". Die Römer drückten mit ihrem "Sol invictus", was "unbesiegter Sonnengott" bedeutet, besonders eindruckvoll ihre Ehrerbietung für das Starke und Kräftige aus. Bei den Germanen und Kelten war dieses Fest unter den Namen "Jul" bzw. "Yule" bekannt, wobei konkret hier in Mitteleuropa der Begriff "Wintersonnenwende" gebräuchlich war.

Für die Nordgermanen hatte die Wiederkehr des Lichts jedoch eine ganz andere eindringlichere Bedeutung als für Mitteleuropäer. Bereits mit Samhain, der Nacht der Toten beginnt zu Ende Oktober die Dunkle Zeit des Jahres. Bedingt durch das raue, harte Klima und die strengen Winter bedeutete das Ende des Winters nichts anderes als das Überleben der Menschen im hohen Norden zu sichern. Denn die Vorräte gingen langsam zu Ende und ohne Sonnenlicht, lag der Ackerbau und Viehzucht, also die Lebensgrundlage der Nordmänner brach. Der bekannteste römische Geschichtsschreiber Tacitus berichtete im ersten Jahrhundert nach der Zeitenwende, dass die Germanen die Weihnachtszeit für ein großes Festmahl mit allerlei Spielen nutzen. Der griechische Geschichtsschreiber Prokop berichtete dazu, dass im 6.Jahrhundert die Nordleute zu dieser Zeit Boten auf die höchsten Berge schickten, um nach der wiederkehrenden Sonne Ausschau zu halten. Am 21.Dezember hat die Nacht den Höhepunkt des Jahres erreicht, denn ab jetzt nimmt das Sonnenlicht wieder zu. Die Wiederkehr der Sonne wurde dann mit Julfeuern und brennenden Räder gefeiert, von denen letztere ins Tal gerollt wurden.

Das heidnische Jahr, dass sich an Mond und Sonne orientierte hat jeweils 4 Hoch– und 4 Jahresfeste, wobei zwei davon immer, im Abstand von ungefähr einem halben Jahr zusammengehören. So entspricht die Wintersonnenwende, die bedingt durch den Stand der Gestirne traditionell auf den 21.Dezember fällt, der Sommersonnenwende am 21.Juni. Auch ist hier schon in der heidnischem Monatsbezeichnung "Julmond" für Dezember, die immense Bedeutung des Lichtfestes für den germanischen Menschen erkennbar.

Liebe dich selbst, dann können die anderen dich gern haben

Luisa Offline

Co-Admin


Beiträge: 23.968

01.12.2017 14:10
#20 RE: Advent Advent ein Lichtlein brennt Zitat · Antworten

Die Tage bis zum heiligen Abend besitzen eine Bedeutung. Daraus entstand der Kalender, um den Kindern die Zeit bis zum heiligen Abend zu erleichtern.

💫Der 1. Dezember möge dich an die Einheit in allem erinnern,

💫am 2. Tag mögest du dich öffnen für diese segensreiche Zeit,

💫am 3. Tag mache dich für das Neue bereit.

💫am 4. Tag möge dein Herz jubeln und singen und dir eine neue Version vom Leben bringen. Heute ist der Barbaratag, schneide einen
Obstbaumzweig. Er bringt Licht und Hoffnung in dein Heim und schenkt dir ein neues erblühen im Sein.

💫der 5. Tag ist voller Hoffnung und Freude,

💫am 6. Tag dir der Nikolaus eine gute Nachricht bringen mag, schaue zurück, erkennen den Segen, der hinter dir liegt auf vergangenen Wegen –
bereite anderen eine Freude, Hilfsbereitschaft ist wertvoll heute.
Es ist der zweite Advent, an dem die zweite Kerze brennt, Gegensätze können sich jetzt vereinen, duale Kräfte müssen sich nicht vereinen.

💫am 7. Tag lausche auf die Stimme deines Herzens,
sie bringt die segensreiche Kunde für eine neue Erdenrunde.

💫am 8. Tag kannst du etwas Altes beenden,

💫am 9. Tag möge dich die Zuversicht tragen,

💫am 10. Tag kannst du etwas Neues wagen,

💫am 11. Tag möge dir alles gelingen,

💫am 12. Tag lasse dein Herz jubeln und singen.

💫der 13. Tag schenkt dir Kraft und Frieden, die dritte Kerze brennt.
Es ist der dritte Advent. Feiere das „Wir“, die Gemeinschaft und Liebe -
wer war an deiner Seite? Danke und teile deine Liebe, so wird sie sich mehren und das Leben ehren.

💫der 14. Tag öffnet neue Türen, lasse dich davon im Herzen berühren.

💫am 15. Tag findest du Kraft und Mut -eine neue Handlung, das tut gut.

💫am 16. Tag der Neumond eine Wende bringt, dir eine frohe Botschaft winkt.

💫am 17. Tag die Engel singen und dir Licht und Liebe bringen.

💫am 18. Tag hege gute Wünsche und Gefühle, bleibe in der Ruhe und in der Stille,
höre auf den göttlichen Willen.

💫am 19. Tag dein Schutzengel dir eine Kunde bringen mag,

💫am 20. Tag ist der vierte Advent, sieh, die vierte Kerze brennt -nun ist die Weihnacht nicht mehr fern, freue dich, lasse leuchten deinen Stern.

💫 am 21. Tag, in der Julnacht in alten Zeiten, räuchert man und machte sich bereit, das neue Licht, das jetzt anbricht, in dieser Nacht zu empfangen und zu ehren, und Altes vor die Tür zu kehren.
Höre das Flüstern deiner Seele, erkenne die Zeichen, Orakel in dieser Nacht,
und wähle aus der Fülle eine strahlend neue Hülle.

💫Der 22. Tag – nun ist es bald so weit, genieße die Tage der Vorweihnachtszeit,

💫am 23. Tag steigt die Spannung an, was bringt nur der Weihnachtsmann?

💫am 24. Tag die Wohnung im neuen Glanz erstrahlen mag, öffne dich für das Mysterium des Lichts.
Lasse es in dein Herz ganz weit - verzeihe, vergib und mache dich bereit.
Du hast es verdient, glücklich, geliebt und gesund zu sein, lasse Licht und Liebe in dich hinein.
Der ewige Baum erstrahlt im Glanz, deine Seele ist heil und ganz - empfange den Segen, den goldenen Regen, und teile ihn mit der ganzen Welt, ein neues Licht diese Erde erhellt.
Christus ist in die Welt geboren, erinnert uns an das ewige Licht und daran,
dass ein neuer Tag anbricht.
Am Heiligen Abend ist das größte Geschenk das Licht der Liebe, das jeder empfängt. Das große Geheimnis segnet dich heute, teile und feiere mit großer Freude.
Ehre die Schöpfung, die ewige Quelle an jedem Ort und an jeder Stelle.

Nun beginnen die heiligen Nächte - lausche dem Raunen, dem neuen Lichtsamen.
Er regt sich jetzt in der dunklen Zeit. Das neue Jahr macht sich breit.
Bis zum 6. Januar erfährst du, was kommt, was ist, was war.
Kannst du das Schicksal neu aushandeln und alte Dinge in Glück verwandeln?
Der Torweg steht offen, schreite hindurch, achte auf die Zeichen
und stelle die Weichen.

Wer los lässt hat beide Hände frei

Cat Offline

Forenkenner/in


Beiträge: 157

22.12.2019 07:12
#21 RE: Advent Advent ein Lichtlein brennt Zitat · Antworten



Allein zu sein, bedeutet nicht einsam zu sein.

Knuddel Offline

Admin


Beiträge: 6.606

23.12.2019 09:59
#22 RE: Advent Advent ein Lichtlein brennt Zitat · Antworten

Dass am vierten Advent vier Kerzen brennen, ist selbstverständlich. Aber wie viele Kerzen brennen z.B. am ersten Advent?. Wenn ihr meint: Logisch, natürlich eine, dann kennt ihr meine Salix nicht. Die zündet schon am 1. Advent alle Kerzen an. Einen Grund hat sie dafür: Die Kerzen sollen gleichmäßig lang bleiben, schiesslich ist sie für Ordnung. Und schön hell ist es außerdem.
Nun, wie viele Kerzen brennen bei Euch am 1. Advent?

Lilli Offline

Foreninventar


Beiträge: 2.816

23.12.2019 11:47
#23 RE: Advent Advent ein Lichtlein brennt Zitat · Antworten

Bei uns brennt am 1. Advent nur eine Kerze auf dem Adventsteller.
Da es Teelichte sind, werden sie täglich erneuert und haben immer die gleiche Höhe.

Lichtblick Offline

Forenkönig/in


Beiträge: 11.632

24.12.2019 19:02
#24 RE: Advent Advent ein Lichtlein brennt Zitat · Antworten

Gar keine. Wir haben keinen Adventskranz.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Höre nie auf anzufangen! - Fange nie an aufzuhören!

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Advent, Advent ein Lichtlein brennt
Erstellt im Forum Adventszeit von Luisa
30 22.12.2015 21:44
von Luisa • Zugriffe: 1495
 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz